Über Diamanten

In Jahrmillionen entstanden und seit Jahrtausenden geschätzt. Neben seiner faszinierenden Schönheit schenkt uns die Natur mit dieser Kostbarkeit weit mehr als puren visuellen Genuss: Entdecken Sie den Diamanten als beständigen Sachwert.

Als Geldanlage versprechen Diamanten einen steuerfreien Wertzuwachs – unabhängig von jeglichen Währungsschwankungen Diamanten sind die einzigen Edelsteine der Welt, die an der Börse gehandelt werden und denen genaue internationale Bewertungsmaßstäbe zugrunde gelegt werden können.​
Schwankende Aktienkurse und Börsenflauten können einem Diamanten nichts anhaben. Der Diamant ist ein Sachwert ohne Depot- oder Unterhaltskosten.
Die Qualität eines Diamanten wird über ein international anerkanntes Zertifikat garantiert. Bis heute ist der Diamant in Krisenzeiten keinem staatlichen Zugriff ausgesetzt.

Ein besonders Charakteristikum ist die Mobilität des Diamanten im Vergleich zu anderen „festen“ Sachwerten – Wertkonzentration in kleinster Form. Der Diamant befindet sich in der Hand des Käufers und ist nicht der Verwaltung oder Verwahrung Dritter überlassen.

Diamanten – die schönste Wertanlage der Welt.

Die 4 Qualitätsmerkmale eines Diamanten

Karat / Carat
Das Gewicht -und somit die Größe – ist entscheidend für den Wert eines Diamanten. Die Karatzahl wird mit Hilfe sensibelster Waagen ermittelt. Die Maßeinheit 1 Karat ( c ) entspricht einem Gewicht von etwa 0,2 Gramm. Wert und Kaufpreis steigen progressiv mit dem Gewicht: denn je größer ein Diamant, desto seltener ist er in der Natur anzutreffen. Und je seltener etwas ist, desto kostbarer wird es.

SKS Diamond Dev2

Schliff / Cut
Unter den acht klassischen Schliffarten ist der Brillantschliff mit insgesamt 58 Facetten sicherlich der Populärste. Dabei hat die Art des Schliffs- Marquise, Tropfen, Herz, Oval, Smaragd, Princess oder eben Brillant- keinen Einfluss auf den Wert des Steins. Aber die Qualität seiner Ausführung. Die Einteilung bei der Schliffqualität reicht von „gering“ über „mittel“ und „gut“ bis „sehr gut“. Bei einem sehr guten Schliff ist für höchste Brillanz garantiert. Ein perfekt geschliffener Diamant zeigt ein edles Feuer und harmonische Proportionen.

SKS Diamond Dev2

Farbe / Colour
Der klassische Diamant ist farblos, man bezeichnet ihn – im besten Fall – als hochweißen Diamanten: Je feiner das Weiß, desto wertvoller der Stein. Seine selteneren, weniger bekannten Artgenossen verfügen über eine faszinierende Farbvielfalt, die von rosè, über rot, von blau über braun bis hin zu schwarz reicht. Die farbigen Diamanten, „Fancies“ genannt, besitzen aufgrund ihrer Seltenheit einen besonders hohen Wert. Vor allem wenn sie rot, pink oder blau sind.

SKS Diamond Dev2

Reinheit / Clarity
Der Reinheitsgrad eines Diamanten wird nach Art, Größe und Position seiner Einschlüsse durch internationale Richtlinien (und bei 10-facher Vergrößerung) bestimmt. Größere Einschlüsse werten meist die Qualität eines Steins ab, da die Brillanz nachlässt. Nur 20% aller Rohdiamanten sind es wert, weiter bearbeitet zu werden. Und lediglich 1% darf sich lupenrein – sprich makellos – nennen. So hängt die Bewertung eines Diamanten zugleich entscheidend von seinem Reinheitsgrad ab.

SKS Diamond Dev2